Aktuelle Nachrichten und Meldungen

Die Kanzlei Dr. Greger & Collegen:

Seit 1999 vertritt die Kanzlei Dr. Greger & Collegen bundesweit erfolgreich Privatpersonen, mittelständische Unternehmen, institutionelle Investoren und Kommunen in den Bereichen Bank- und Kapitalanlagerecht sowie Versicherungsrecht und Wirtschaftsrecht. 

Das Leistungsspektrum der Kanzlei Dr. Greger & Collegen:

  • Bankrecht
  • Kapitalanlagerecht
  • Versicherungsrecht
  • Verbraucherrecht
  • Lebensversicherungsverträge
  • offene und geschlossene Fonds
  • Schiffsbeteiligungen / Container-Investments
  • Swap-Geschäfte
  • Anleihen
  • Aktionärsklagen
  • Immobilienrecht
  • Finanzierungen und Darlehen
  • Insolvenzverfahren
  • Schadensrecht, Haftpflicht- und Personenschäden

Wir unterstützen Sie bei der Wahrnehmung Ihrer Interessen und der Durchsetzung von Forderungen und Schadensersatzansprüchen. Neben der individuellen Geltendmachung von Ansprüchen betreuen wir geschädigte Verbraucher auch in diversen Großverfahren.

Aktuelles

28.11.2013

MPC Sachwert-Rendite Fonds Indien

Anlegern des MPC Sachwert Rendite-Fonds Indien GmbH & Co. KG wird empfohlen, noch dieses Jahr tätig zu werden.

Anleger des MPC Sachwert Rendite-Fonds Indien GmbH & Co. KG könnten ihre komplette Einlage verlieren, wenn sie nicht noch dieses Jahr tätig werden. Der Fonds, der in den Jahren 2007 und 2008 in seinem Prospekt mit Versprechungen lockte, dass Privatanleger mit dem Fonds erstmals direkt in den stark wachsenden indischen Immobilienmarkt investieren könnten, steht vor dem wirtschaftlichen Ende.

Die Projektentwicklung des Fonds sah vor, drei Apartmentanlagen in drei indischen Städten zu errichten. Dabei sollten auf den Grundstücken insgesamt 3.400 Apartments entstehen. Ziel des Fonds war es, die Apartments nach der Bauphase (geplanter Baubeginn ursprünglich 2008, Bauzeit 24 Monate) zu vermarkten. Gebaut wurde jedoch bis heute (!) nicht, da es an den erforderlichen Baugenehmigungen fehlt. Dabei prognostizierte der Prospekt, dass die Apartments bis 2011 (!) verkauft sein würden. Es verwundert daher nicht, dass die Beteiligungen am Zweitmarkt im niedrigen einstelligen Prozentbereich des Nennwerts gehandelt werden.

Große Teile des eingelegten Kapitals wurden nämlich bereits verschlungen. Schon die Gesamthöhe der Provisionen, die laut Prospekt 18,61 Prozent der Gesamtinvestition einschließlich Agio entsprachen, verschlangen knapp 12 Mio. Euro.

Doch die Anleger dürfen aufatmen. Das Landgericht Hamburg stellte mit Urteil vom 22.11.2012 mit überzeugender Begründung fest, dass der Emissionsprospekt haftungsbegründende Fehler im Hinblick auf das genehmigte Bauvolumen aufweist. Daraus ergeben sich Schadenersatzansprüche für die Anleger gegen die Gründungskommanditistin (MPC Capital Investments GmbH) und die Treuhänderin (TVP Treuhand- und Verwaltungsgesellschaft). Auch ein Hinweisbeschluss des Berufungsgerichts stützt dieses Urteil. Das Landgericht Hamburg wies jedoch darauf hin, dass Schadenersatzsanprüche aus der Prospekthaftung zum Ende des Jahres 2013 zu verjähren drohen.

Deshalb empfiehlt Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht Dr. Stephan Greger ein schnelles Handeln der Anleger, da nach Ablauf der Verjährungsfrist Ansprüche nicht mehr durchgesetzt werden werden.

To top

Dr. Greger & Collegen – Standorte

Standort München
Prinzregentenstr. 54
80538 München

089 2370848-0

089 2370848-11

kanzlei-muenchen@remove-this.dr-greger.de

Standort Regensburg
Dr.-Leo-Ritter-Str. 7
93049 Regensburg

0941 630996-0

0941 630996-20

kanzlei-regensburg@remove-this.dr-greger.de

Standort Wien
Heiligenstädter Lände 29 /2. OG
1190 Wien

+43 1 361 44 1180

+43 1 361 44 1182

kanzlei-wien@remove-this.dr-greger.at

News-Archiv

Alle anzeigen