MBB Clean Energy AG
Informationen für geschädigte Anleger

Verschobene Zinszahlungen und Manipulationsvorwürfe bei der MBB Clean Energy AG

Alarmierende Meldungen für Anleger der MBB Clean Energy AG: Der private Solar- und Windparkinvestor hat für Mai fällige Zinszahlungen an seine Anleger nicht ausgezahlt und sorgt damit für Verunsicherung unter den Kapitalanlegern. Das Unternehmen erklärt diese Verschiebung mit neuen, „aus wertpapiertechnischen Gründen“ noch nicht umgesetzten Schuldverschreibungen. Derzeit befindet sich die Zinszahlung auf einem Treuhandkonto.

Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht Dr. Stephan Greger rät allen betroffenen Anlegern zu einer anwaltlichen Beratung und einer Prüfung möglicher Ansprüche.

Kanzlei Dr. Greger & Collegen in Focus Top-Anwaltsliste

Das Nachrichtenmagazin FOCUS listet in seinem Sonderheft „DEUTSCHLANDS TOP-ANWÄLTE“ 2013 die führenden Juristen und Wirtschaftskanzleien auf: Die Kanzlei Dr. Greger & Collegen ist im Bereich des Kapitalmarktrechts unter den TOP-Kanzleien!

11.08.2015

MBB Clean Energy AG: Zur Zahlung verurteilt

Die Kanzlei Dr. Greger & Collegen erzielt positives Urteil gegen die MBB Clean Energy AG

Die Kanzlei Dr. Greger & Collegen konnte für einen von ihr vertretenen geschädigten Anleihegläubiger einen weiteren Erfolg erzielen. Das Landgericht München I erließ am 06.08.2015 ein Versäumnisurteil gegen die MBB Clean Energy AG, wonach diese zur Zahlung eines Betrags in Höhe von 100.000,00 € zuzüglich aufgelaufener Anleihe-Zinsen verurteilt wurde.

Damit scheint sich die Taktik der MBB Clean Energy AG, einfach keine Reaktion zu zeigen, bis in laufende Gerichtsverfahren hineinzuziehen. Noch nicht einmal die offzielle Ladung des Gerichts konnte die MBB Clean Energy AG offensichtlich dazu bewegen, Stellung zu beziehen.

Die Kanzlei Dr. Greger & Collegen, die von FOCUS „Deutschlands Top-Anwälte“ als „Top-Wirtschaftskanzlei“ 2013 in der Rubrik „Kapitalmarktrecht“ ausgezeichnet wurde und bereits zahlreiche Anleihegläubiger gegen die MBB Clean Energy AG vertritt, sieht sich durch das Urteil bestätigt. Rechtsanwalt und Fachanwalt Dr. Stephan Greger hat betroffenen Anleihegläubigern von Anfang empfohlen, die Hinhalte-Taktik des Unternehmens nicht tatenlos hinzunehmen. Das konsequente Vorgehen hat sich nun bezahlt gemacht.

Anleihegläubiger, die sich bereits auf der Internetseite

www.mbbcleanenergy-geschaedigt.de


kostenlos registriert haben, werden weiterhin in gewohnter Weise über die aktuellen Entwicklungen informiert.